+49 7131 / 1226 – 500 info@dataglobal.com

vykon tritt dataglobal Group bei

Pressemitteilung

Der Anbieter von Lösungen zum Ressourcenmanagement vykon ist nun Teil der dataglobal Group aus Heilbronn. Der Zusammenschluss verspricht den Ausbau des Produktportfolios und die Erschließung neuer Märkte.

Heilbronn/München, 6. Mai 2024 – Seit dem 18.04. ist die vykon GmbH & Co. KG aus Grünwald bei München, Entwickler und Vertreiber von Software für das Ressourcen-, Personal- und Sozial-Management, Teil der dataglobal Group (Heilbronn). Die Unternehmensgruppe steht für Softwarelösungen und Services rund um den Digital Workplace in der DACH-Region und darüber hinaus. Der Zusammenschluss verspricht den Ausbau des Produktportfolios und die Erschließung neuer Märkte.

„The World is Your Workplace“ – die dataglobal Group bietet Unternehmen ein umfassendes Portfolio an Softwarelösungen für die digitale Transformation. Die Schwerpunkte liegen auf Content Services (Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management), Business Process Management sowie E-Mail-Security. Die Softwarelösungen ermöglichen es Menschen, mobil, einfach und sicher zusammenzuarbeiten.

Die Aufnahme von vykon in die Unternehmensgruppe ist naheliegend: Das Unternehmen aus Grünwald bei München erweitert das Produktangebot der dataglobal Group mit Lösungen für das ökonomische Arbeiten und Ressourcenmanagement.

„Digital Workplace bedeutet für uns, dass Menschen sicher und ortsunabhängig auf Ihre unternehmensrelevanten Daten und Informationen zugreifen können und ihre mit dem Arbeitsplatz verbundenen Ressourcen optimal nutzen. Viele Unternehmen und auch viele unserer Kunden stehen vor der Frage, wie sie zukünftig Ihre Büroarbeitsplätze, Besprechungsräume, Parkplätze usw. nachhaltig und ressourcenschonend organisieren können. Das vykon-Produkt vysoft bietet hierfür die Antworten und ergänzt unser Portfolio in diesem Sinne ganz hervorragend“, sagt Dr. Christian Uhl, CEO der dataglobal Group.

 

vykon reagiert auf Wachstum der letzten Jahre

Aus Sicht von vykon ermöglicht der Beitritt zur dataglobal Group insbesondere, auf die steigenden Anforderungen bedingt durch das schnelle Wachstum der letzten Jahre zu reagieren: „Wir sind schnell gewachsen und benötigen entsprechende Strukturen, um die Nachfrage bedienen zu können und unseren Kunden auch weiterhin die bestmöglichen Produkte und Services anzubieten. Der Zusammenschluss war für uns also ein logischer Schritt“, sagt Holger von Chossy, einer der beiden Geschäftsführer von vykon. „Die komplementären Portfolios, angesiedelt um das Workplace Management, sowie unsere gemeinsamen Zielgruppen, machten uns die Entscheidung darüber hinaus sehr einfach.“

Softwarelösungen auf Basis von Microsoft 365

Eine Besonderheit von vysoft ist die einfache Integration in Microsoft 365 und Microsoft Teams. Lösungen für das Desk-Sharing, Raum- und Ressourcenbuchungen, die Fuhrpark- sowie die Parkplatzverwaltung werden einfach in Microsoft SharePoint (Online oder On-premises) integriert. Die Kunden profitieren von der schnellen Inbetriebnahme und nutzerfreundlichen Bedienung der Software: „Es sind keine Schulungen oder langwierige Implementierungsprozesse notwendig – der Anwender kann die Lösung sofort nutzen und arbeitet sich intuitiv ein, und zwar in einer Umgebung, mit der er vertraut ist“, sagt Holger von Chossy.

Diese Eigenschaft entspricht ganz dem Ziel der dataglobal Group, Business-Software zu vertreiben, die sich optimal in die Infrastruktur der Kunden einfügt und wenig bis überhaupt keinen Schulungsaufwand für die Mitarbeitenden voraussetzt. Durch die nahtlose Einbindung von vysoft in die Microsoft 365-Infrastruktur entsteht zudem ein sehr hoher Sicherheitsstandard, weil keine zusätzlichen Infrastrukturkomponenten benötigt werden.

 

Neue Märkte erschließen

Mit vykon an Bord will die dataglobal Group zukünftig verstärkt Fuß im internationalen Markt fassen. Neben der DACH-Region verzeichnet das Unternehmen auch Kunden in u. a. Frankreich, Spanien, Großbritannien, Kanada und den USA. Im Vergleich zu komplexeren Lösungen wie z. B. einem ECM-System bietet vysoft hier entsprechende Vorteile. „Als einfach bedienbare, mehrsprachige Software mit vergleichsweise geringer Anfangsinvestition sprechen wir leichter auch internationale Neukunden an“, erläutert Laurent Wicht, Geschäftsführer von vykon. „Der Grund: Ein Projekt mit unserer Software ist schnell umgesetzt und der Kunde geht keine großen Risiken ein.“

Mehr Informationen zum neuen Mitglied in der Gruppe

Zur vykon GmbH & Co. KG

Das Unternehmen vykon GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Grünwald bei München wurde 2008 gegründet und besteht aus den beiden Geschäftsführern Holger von Chossy und Laurent Wicht sowie einem leistungsstarken Team. Das vysoft-Produktportfolio beinhaltet Softwarelösungen, mit denen Kunden ihre Arbeitsabläufe automatisieren, innerbetriebliche Informationsströme beschleunigen, Mitarbeitende von Bürokratie entlasten und Standorte besser vernetzen können. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine hohe Effizienz aus und ist in den vergangenen Jahren bezüglich Kundenzahl und Umsatz jährlich zweistellig gewachsen.

Zusammenfassung

vykon ist nun Teil der dataglobal Group. Die vykon-Lösungen zum Ressourcenmanagement ergänzen das Digital Workplace Portfolio der dataglobal Group perfekt.

 

Über die dataglobal Group GmbH

Die dataglobal Group aus Heilbronn steht für leistungsstarke Softwarelösungen rund um Digital Workplace. Mit mehr als 3.000 Bestandskunden in der DACH-Region und darüber hinaus gehört sie zu den führenden Anbietern in diesem Metier. Die Unternehmensgruppe besteht seit 2021 und bündelt die jahrzehntelange Expertise der zusammengeschlossenen Unternehmen.

 

Unternehmenskontakt

Herr Patrick Plenz,
E-Mail: p.plenz@windream.de
Telefon: +49 234 9734 – 566
windream GmbH
Wasserstr. 219
44799 Bochum, Deutschland

 

Pressekontakt

Herr Bernd Hoeck
E-Mail: bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
Telefon: +49 7721 9461 – 220
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG,
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen, Deutschland

Weitere News

Microsoft: Polizei warnt vor Cyberangriffen auf Office 365

Das LKA NRW warnt vor Cyberangriffen auf Office 365, insbesondere über Outlook und die Dokumentenverwaltung. Die Angriffe betreffen nicht nur Unternehmen, sondern auch deren Kunden. Die Täter zielen darauf ab, E-Mail-Konten zu übernehmen und im Namen der Unternehmen schädliche Anhänge oder Links zu versenden.

mehr lesen

Phishing Mail Report für April 2024

Willkommen zum aktuellen Phishing-Mail-Report! Auch im April registrierte das eleven Detection Lab wieder zahlreiche betrügerische E-Mails, darunter auch viele Phishing-Angriffe. Phishing-Mails zielen darauf ab, sensible Informationen, insbesondere Zugangsdaten zu...

mehr lesen

Social Engineering – 6 Tipps, wie Unternehmen sich schützen können

Egal, wie gut die technischen Sicherheitsvorkehrungen in Unternehmen auch sind: Der Faktor „Mensch“ bildet häufig das schwächste Glied in der Sicherheitskette. Beim Social Engineering nutzen Cyberkriminelle diese potenzielle Schwachstelle aus, indem sie eine persönliche Beziehung zum Opfer vortäuschen und so ihre kriminellen Machenschaften durchsetzen. Wie erkennt man Social Engineering und wie können Unternehmen sich und Ihre Mitarbeitenden schützen?

mehr lesen

Reibungslosen Betrieb von ECM-Systemen sicherstellen

Bochum/ Heilbronn. Die dataglobal Group hat eine Checkliste veröffentlicht, die helfen soll, den passenden Managed Services Provider im ECM-Umfeld auszuwählen. Hintergrund ist, dass immer mehr Unternehmen ihren IT-Betrieb an einen kompetenten Dienstleister delegieren...

mehr lesen